oder über die Bayrischzeller Straße, Abzweigung Richtung Spitzingsee, dann die 1. Straße rechts in die Aurachstraße, ca. nach 1 km links, haben Sie den Brunnhof erreicht.

Mit der bayrischen Oberlandbahn

www.bayerischeoberlandbahn.de

oder  zu Fuß über den Bockerbahnweg:

Die Tour ca. 1 1/4Std

Vom Bahnhof, dem Endpunkt der ehemaligen 'Bockerlbahn' (1919-1927), einer Schmalspur-Walbahn zum Holz-Abtransport nach einem verheerenden Windbruch im Spitzinggebiet (Gäste- Information  mit Hinweistafel 1), gehen wir zunächst auf der Wendelsteinstraße in westlicher Richtung, an der Einmündung der Brecherspitzstraße und am Wertstoffhof vorbei, nach etwa 200m links in die Bodenschneidstraße abbiegend und leicht ansteigend bis zur Hinweistafel (Tafel 1a) an der Weindl-Lenz-Straße. Weiter geht es bis zur nächsten Abzweigung, nach links in die Stolzenbergstraße und weiter bis zur Dürnbachstraße. Die „Bockerlbahn“ führte hier über die damals noch unbebauten Grundstücke und die Dürnbachbrücke zum heutigen Stockeralmweg.

Unser Wanderweg verläuft auf der Dürnbachstraße nach rechts leicht ansteigend bis zu dem nach etwa 150m nach links abzweigenden Fußweg mit Brücke über den Dürnbach (Tafel 2). Nach einem kurzen Stück auf der Krettenburgstraße führt die Wanderung scharf nach rechts zum Stockeralmweg. Hier ist man wieder auf der früheren Gleistrasse (Übersichtstafel 2a an einer Bank). Der Weg, weiter in Richtung Süden, quert zunächst den Ankelbach, der damals ( 1919 – 1927) mit einer bautechnisch bemerkenswerten Holzbrücke überwunden wurde (Hinweis –Tafel 3).

Der Forstweg führt an einer Kiesgrube vorbei, es folgen die Abzweigung zur Ankelalm und zur Brecherspitze, die Querung des Laubenriesgrabens und eines weiteren Grabens südlich davon und am Ende des Stockeralmweges der 3. Bremsberg der ehemaligen Holzbahn. (Erläuterung über die Funktion der Bremsberge auf den Tafeln 6 und 6a).

Der jetzt schmale, steil ansteigende Wiesenweg überwindet eine Höhe von etwa 60 m in Serpentinen. Von hier verläuft der Weg weiter südwärts wieder auf der Gleistrasse zum Fuß des 2. Bremsberges und zur Stockeralm.

Den Bach über eine Brücke aus Holzplanken überqueren.

Neben dem Wasserfall entlang, führt der Weg direkt ins Josefstal.

Die Josefstaler Straße ca. 5 Minuten bergab wandern.

Bei der Bäckerei Gritscher rechts in die Aurachstraße abbiegen.

Das 2.Haus ist der Brunnhof.

 An Guad´n